The Spot


Jeden Monat lädt der Jazzgitarrist Marcus Armani einen herausragenden Musiker ins Heidelberger Jazzhaus ein, um sich gemeinsam mit diesem Gast einem besonderen musikalischen Thema zu widmen. Am 20. Oktober 2017 ist der Saxophonist und Gewinner des Neuen Deutschen Kompositionspreis 2017, Nicolai Pfisterer zum Thema "Die Musik der Beatles – Lennon McCartney RELOADED" zu Gast.

nicolai pfisterer konzert jazzhaus heidelberg beatles
Stacks Image 23

Ein Konzertabend, ein musikalisches Thema & ein besonderer Gast ...

TerminProjektOrtZeit
23. Juni 2017– The Spot mit dem Saxophonisten Knut Rössler
70 Jahre Jazz-Saxophon – eine musikalische Reise von Charlie Parker bis Joshua Redman
Jazzhaus Heidelberg21:00 Uhr
7. Juli 2017– The Spot mit dem Pianisten Volker Engelberth
Die Musik von Bill Evans und Jim Hall
Jazzhaus Heidelberg21:00 Uhr
15. September 2017– The Spot mit zwei Mitbegründern des Klezmer Quartett Heidelberg:
Holger Teichert (Klarinette) und Roland Döringer (Kontrabass)

Klezmer & Gypsy Music – Die Wurzeln des Modern Jazz
Jazzhaus Heidelberg21:00 Uhr
20. Oktober 2017– The Spot mit dem Saxophonisten Nicolai Pfisterer
Die Musik von Lennon McCartney // RELOADED!
Jazzhaus Heidelberg21:00 Uhr
10. November 2017– The Spot mit dem Gitarristen Jörg Teichert
Telecaster vs. Jazzmaster – Wie Leo Fender mit seinen Gitarren die Welt verändert hat
Jazzhaus Heidelberg21:00 Uhr
8. Dezember 2017– The Spot mit der Sängerin Maren Kips
Ornithology – Birds in Jazz
Jazzhaus Heidelberg21:00 Uhr
Stacks Image 218

Knut Rössler

Knut Rössler wurde 1945 in Heidelberg geboren, 1960 begann er, inspiriert von Lehrern des Gymnasiums, unter ihrer Anleitung Dixieland zu spielen. "Individuelle Freiheit", so Rössler, sei "im Jazz von zentraler Bedeutung" und darüber hinaus auch ein wichtiger Teil seiner Lebenseinstellung. Ende der 60er Jahre, Rössler erinnert sich beeindruckt an eine Rede Rudi Dutschkes an der Universität Heidelberg, gründet er mit schwarzen Musikern aus den umliegenden Kasernen seine erste Band "Group Of Soul". Zu dieser Zeit beginnt der junge Musiker Saxophon zu spielen, vorher hatte er Trompete, Posaune und auch Klavier gespielt. Die "Group of Soul" gewinnt auf Anhieb viele Preise, doch Rössler will Neues. In den folgenden Jahrzehnten lebt Rössler eine Jazzkariere die ihresgleichen sucht. Er spielt nicht nur mit internationalen Größen wie Lauren Newton, Alphonse Mouzon, Christoph Spendel und Miroslav Vitouš Platten ein, sondern war immer auch ein Live-Musiker. "Ich war in fast allen deutschen Jazzkellern," berichtet er. Tourneen führten ihn um die ganze Welt. "Im Rahmen meiner Musik hatte ich viele Tourneen in Europa, sogar bis nach Asien sind wir gekommen". Seine aktuelle CD "Octagon" mit dem Lautenisten Johannes Vogt ist bei ACT Music erschienen und sei "Europas Beitrag zur Weiterentwicklung des Jazz" (kulturSPIEGEL).

knut rössler saxophon jazzhaus heidelberg the spot
Stacks Image 239

Volker Engelberth

pianist volker engelberth

Volker Engelberth, lebt in Mannheim und Köln. Er begann mit klassischem Klavierunterricht und studierte von 2004 bis 2009 Jazz-Piano bei Professor Joerg Reiter an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim. Darüber hinaus erhielt er Unterricht bei John Taylor, Hubert Nuss und Frank Chastenier.

2016 wurde Volker Engelberth mit dem Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Seit 2011 ist er Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg. Nach den zwei hochgelobten Trio-Alben 'Perpetuum' (2012) und 'Kaleidoskop' (2015), veröffentlicht er nun im Juni 2016 mit 'Jigsaw Puzzles' in Quintett-Besetzung seine dritte CD als Bandleader. Des weiteren ist er als Sideman regelmäßig in zahlreichen JazzProjekten zu hören. So spielt er momentan unter anderem in den Bands des Gitarristen Sebastian Böhlen, des Tenoristen Alexander Kuhn und der Sängerin Stephanie Neigel, sowie in Duo-Projekten mit dem Bassisten Thomas Stabenow oder der Sängerin Julia Pellegrini.Neben seiner künstlerischen Tätigkeit arbeitet Volker Engelberth als Lehrbeauftragter für Jazz-Klavier und Ensemble an der Musikhochschule Stuttgart.

Stacks Image 71

Holger Teichert (Klarinette) & Roland Döringer (Bass)

– Zwei der Mitbegründer des Klezmer Quartett Heidelberg

Das Klazmerquartett aus Heidelberg

Das Klezmer Quartett Heidelberg greift den aktuellen Stil europäischer und amerikanischer Klezmer-Interpreten auf und schafft zugleich, die Spielweise der alten Klezmorim aus Osteuropa wieder aufleben zu lassen.

In mehr als 10 Jahren der Zusammenarbeit hat sich die Gruppe ein Repertoire erspielt, das sich zwar vorrangig der Klezmermusik widmet, aber auch – wie es schon früher bei den Klezmorim üblich war – die Musik anderer ethnischer Gruppen integriert. Traditionelle Melodien dienen als Grundlage für eigene weltoffene Arrangements oder als Inspiration für Eigenkompositionen. So klingt in jedem Lied eine eigene Welt an – mal geht es rau und explosiv zu, im nächsten Moment sind es die sanften und zärtlichen Töne, die die Seele berühren.

Unterhaltsame wie informative Anekdoten geben dem Konzertbesucher Einblicke in die jüdische Kultur und die temperamentvolle Darbietung und Spielfreude der Musiker schaffen eine Atmosphäre, die das Publikum mitreißt. Durch ihre mitreißende Spielfreude und den humorvollen Umgang mit der Musik spielten sich die fünf Musiker vom Rhein-Neckar-Kreis im süd- und norddeutschen Raum, sowie in der Schweiz und in Frankreich in die Herzen ihrer Zuhörer.

Stacks Image 304

Nicolai Pfisterer

– Der Gewinner des Neuen Deutschen Kompositionspreis 2017

Stacks Image 294

Er studierte von 2006-2010 Jazz-Saxophon bei Prof. Jürgen Seefelder an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim mit dem Abschluss Bachelor of Music. Bei Prof. Steffen Schorn absolvierte er seinen Master of Music von 2013-2015 an der Hochschule für Musik in Nürnberg. Seit 2015 hat er regelmäßigen Saxophon- und Kompositionsunterricht bei Karsten Gorzel in Freiburg.

Im Jahr 2017 gewinnt er den Neuen Deutschen Kompositionspreis mit seinem Zehn-Minuten-Werk „Mannheim tanzt“. Weiterhin ist er als Instrumentalpädagoge und Ensemblecoach tätig. Beim Ladenburger Jazzworkshop leitet er Kurse für Jazz-Saxophon, Arrangement/Komposition sowie Gehörbildung/Harmonielehre. Besonders liebevoll und detailreich komponiert er für seine Band SaxShop. Sein familiärer Lebensmittelpunkt liegt seit Ende 2016 in Hemsbach.

Stacks Image 270
jazzhaus heidelberg jazzclub

Jazzhaus Heidelberg


Leyergasse 6
D – 69117 Heidelberg
Tel: 06221 - 4332040
www.jazzhaus-hd.de
info(at)jazzhaus-hd.de