Jazzklänge des Duos Pfisterer / Armani umrahmen das Kino-Fest

Im Olympia-Kino Leutershausen geht eine Ära zu Ende



Musikalische-Umrahmung

Jazzklänge des Duos Pfisterer / Armani umrahmen das Kino-Fest.


Im Kerzenlicht flackert Audrey Hepburn auf der Leinwand. Es ist ihre wohl berühmteste Rolle als Holly Golightly in "Frühstück bei Tiffany". Ein echter Klassiker.

Genau wie das Olympia-Kino. Seit Jahrzehnten lockt es Filmfreunde nach Leutershausen. Jetzt hat das Kino einen neuen Trumpf in der Hand: einen digitalen Projektor. Dieser löste am Wochenende nach einer dreiwöchigen Umbauphase seinen knatternden Vorgänger ab.

Für die Fördervereinsvorsitzende Wiebke Dau-Schmidt ging damit eine "Kino-Ära" zu Ende. Mit "Spieglein, Spieglein - die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen" konnten sich die Kinder im Rahmen des Sommerfestes als erste von der neuen Bildqualität überzeugen. Ein paar Meter weiter, in der alten Markthalle, genossen ihre Eltern das gemütliche Beisammensein.

Für die Vorsitzende des Fördervereins hatte das Fest einen besonderen Wert, da gleichzeitig "Abschied und Beginn" gefeiert wurden. "Das Kino ist in den letzten Wochen komplett entkernt worden", zeigte Wiebke Dau-Schmidt mit einer Diashow. Dafür glänzt es jetzt neben dem neuen Projektor mit einer feuertechnisch sicheren Wandbespannung, einem größeren Kassenhäuschen und einer Lüftung, die ab August in Betrieb geht.

Natürlich hat sich auch der Sound deutlich verbessert, was besonders bei Actionfilmen auffällt. Die Vizevorsitzende Renate Keppler-Götz freute sich: "Jetzt ist das Abspulen von Filmrollen vorbei. Das schafft mehr Zeit für andere Sachen."

Heidrun Hinz-Fischer hatte einen anderen Grund zur Freude: Sie wurde als 300. Mitglied des Fördervereins offiziell begrüßt.


© Mannheimer Morgen, Dienstag, 24.07.2012